Deutscher Evangelischer Verband
für Altenarbeit und Pflege e.V.

Verbändebündnis Digitalisierung „Schaffung des Kompetenzzentrums für Digitalisierung und Pflege“

Besonders in pflegepolitisch herausfordernden Zeiten ist es wichtig, auch Erfolge herauszustellen, öffentlich zu machen und in die Basis transparent zu kommunizieren. Es gilt, die vorhandenen und neu geschaffenen Strukturen optimal für die Weiterentwicklung der Pflege zu nutzen.

Am 01. Juli 2023 trat das Pflegeunterstützungs- und –entlastungsgesetz (PUEG) in Kraft, das den Grundstein für das Kompetenzzentrum Digitalisierung und Pflege gelegt hat. Seither wurde beim GKV-Spitzenverband das Kompetenzzentrum konzipiert und umgesetzt.

Zielsetzung des Kompetenzzentrums ist, die Qualität der Pflege durch den Einsatz digitaler Lösungen zu verbessern, die Prozesseffizienz zu steigern und die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte zu erleichtern. Außerdem soll das Kompetenzzentrum Digitalisierung und Pflege vorhandenes Wissen bündeln, um den zahlreichen Akteuren in der Pflege Orientierung zu bieten.

Mit der Etablierung des Kompetenzzentrums ist ein pflegepolitisch wichtiger und richtiger Schritt vollzogen worden. Insbesondere freuen wir uns, dass die Eingaben des Verbändebündnis Digitalisierung in der Pflege dabei maßgeblich mitberücksichtigt wurden.

Das ist ein guter Grund zum Austausch und Feiern am 11. September 2024 zum Motto „Schaffung des Kompetenzzentrums für Digitalisierung und Pflege“ im Pflegezentrum Lazarus Haus, Bernauer Str. 115-118, 13355 Berlin. Das Grußwort wird Dr. Martin Schöllkopf Leiter Abteilung Pflegeversicherung und -stärkung Bundesministerium für Gesundheit, sprechen.

Die Herausforderungen im Gesundheits- und Pflegebereich sind groß. Wir stehen unterstützend gerne zur Verfügung und freuen uns auf den Austausch.

Das Verbändebündnis „Digitalisierung in der Pflege“