Deutscher Evangelischer Verband
für Altenarbeit und Pflege e.V.

Einladung zum Werkstattgespräch „Reformansätze zur Pflegeversicherung mit Auflösung der Sektorengrenzen“ am 01.10.2019 in Bochum

Der DEVAP lädt in Zusammenarbeit mit den Fachverbänden - Ev. Fachverband für Altenarbeit in den Diakonischen Werken Rheinland, Westfalen und Lippe und Ev. Fachverband Ambulante Pflege und Hospizarbeit für NRW - zu einem Werkstattgespräch am 01.10.2019 in Bochum ein. Themen sind die Reformansätze zur Pflegeversicherung mit Auflösung der Sektorengrenzen und die Vorstellung der DEVAP-Arbeit.

Den im vergangenen Jahr erfolgreich durchgeführten Regionaldialog, zu dem Diakonie Deutschland und der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) e.V. gemeinsam eingeladen hatten, folgen in diesem Jahr Werkstattgespräche, in denen wir gemeinsam mit Ihnen vor Ort wieder ins Gespräch kommen wollen. Der DEVAP in Zusammenarbeit mit den Fachverbänden - Ev. Fachverband für Altenarbeit in den Diakonischen Werken Rheinland, Westfalen und Lippe und Ev. Fachverband Ambulante Pflege und Hospizarbeit für NRW - laden Sie deshalb herzlich zu diesem Werkstattgespräch am 01.10.2019 in Bochum ein.

Neben dem DEVAP-Positionspapier zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung hat die Diakonie Deutschland jetzt ein weitergehendes Konzept für eine grundlegende Pflegereform vorgelegt. Auch an dem Konzept der Diakonie Deutschland hat der DEVAP in der Projektgruppe mitgearbeitet. Die Kernaussagen aus beiden Papieren sowie der Sachstand in der politischen Diskussion werden im Werkstattgespräch zunächst kurz vorgestellt. Danach wollen wir mit Ihnen die Umsetzungsfragen diskutieren.

Die Diakonie RWL hat Sie mit Schreiben vom 01.07.2019 über den Austritt aus dem DEVAP zum 31.12.2019 informiert. Gleichzeitig hat der Vorstand angekündigt, verstärkt, um eine Einzelmitgliedschaft im DEVAP zu werben. Deshalb wird der DEVAP in der Veranstaltung auch seine Arbeit vorstellen und Sie werden die Gelegenheit haben, entsprechende Fragen direkt an den Vorstand Diakonie RWL, den Vorstandsvorsitzenden des DEVAP, Dr. Bodo de Vries und die Geschäftsführerin Anna Leonhardi zu richten.

Anmeldungen sind mit dem Anmeldebogen auf Seite 3 bis zum 23.09.2019 per E-Mail an info[at]devap.de oder per Fax an 030-83 001 25-277 möglich. Wir freuen uns auf den Austausch!

Bitte laden Sie den Flyer herunter, damit Sie diesen direkt im PDF ausfüllen können.